Leistungen

PICSI

Für die PICSI kann jedes bewegliche Spermium verwendet werden. Unabhängig vom Befruchtungserfolg spielen bei der weiteren Entwicklung des entstehenden Embryos allerdings Qualitätsmerkmale des Spermiums eine Rolle, die sich mikroskopisch im Normalfall nicht erkennen lassen. Dazu gehören vor allem Schäden an der Erbsubstanz DNA. Mit einem speziellen Test lassen sich neuerdings Spermien mit intakter DNA erkennen und selektieren. Bei der so genannten PICSI-Methode binden die geeigneten Spermien an einer speziellen Hyaluronsäure-Beschichtung und lassen sich auf diese Weise isolieren.

 

lupe

 

Weiter zu
PkD (Polkörperdiagnostik)