Leistungen

Kontrolle des Follikelwachstums

Ultraschallkontrolle

Um den Reifegrad der Eibläschen beurteilen zu können, messen wir deren Größe mit dem Ultraschallgerät. Der Ultraschallkopf wird in die Scheide eingeführt, um eine gute Sicht auf die Eierstöcke zu haben.


Die Eibläschen sind reif, wenn sie einen Durchmesser von etwa zwei Zentimetern haben. Mit dem Ultraschallgerät messen wir auch gleichzeitig die Dicke der Gebärmutterschleimhaut, die durch die Hormontherapie ebenfalls zunimmt. Das ist notwendig, damit sich ein Embryo einnisten und eine Schwangerschaft entstehen kann.


Die Konzentration des Hormons Östradiol zeigt uns ebenfalls, wie reif die Eibläschen sind. Um es messen zu können, benötigen wir eine kleine Blutprobe.

Ultraschall Follikel

Ultraschallbild eines Eierstocks mit mehreren Follikeln

lupe

 

Ultaschall Gebärmutter

Ultraschallbild der Gebärmutter

lupe

 

Weiter zu
Eizellgewinnung